Effizienz im Gepäck

Überall gern gesehen: Swen Krüger, Director Corporate Field Operations, hat das Auge für Verbesserungen. Mit Erfahrung und Sachkenntnis optimiert er die Standorte der GLS Gruppe in Europa und den USA.

Herr Krüger, wie würden Sie den Auftrag der Field-Operations beschreiben?


Wir sind eine Abteilung, die sich um alle Prozesse des Tagesgeschäftes kümmert. Wir optimieren die Abläufe in unseren Landesgesellschaften. Dabei geht es um Tourenplanung, Standorte, technische und personelle Mittel. Kurzum: Es geht um maximale Effizienz für den Kunden. 

 

 

Dafür bewegen Sie sich ständig zwischen den vielen Landesgesellschaften?


Wir sind eigentlich immer unterwegs. Von Montag bis Freitag sind wir in den Standorten in ganz Europa und mittlerweile auch in den USA. Sehr gerne war ich etwa in Avignon in Frankreich, weil der Wein dort so gut ist. (Er lacht) Auch in San Francisco gefällt es mir sehr gut. Die Möglichkeit, andere Kulturen und Charaktere kennenzulernen, gehört zu den großen Vorteilen meiner Arbeit.

 

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Sie aus?


Der typische Arbeitstag beginnt morgens um sechs im Depot an der Bandanlage. Dort sehen wir uns zunächst die Abläufe an. Gegen neun stehen wir meist schon an Flipcharts und arbeiten an den Prozessen. Am Nachmittag geht es dann wieder in die Halle zur Umsetzung. Wenn es einen Nachtumschlag gibt, sind wir natürlich auch am Abend nochmal dort. Um diese Aufgaben an den unterschiedlichsten Standorten umzusetzen, brauchen wir im Team sehr kompetente, selbstständige Kollegen – und die haben wir auch.

 

 

Gibt es Momente, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind?


Schön ist immer, wenn eine Depoteröffnung ansteht. Etwa nach einem Umzug. Wir arbeiten dann sehr eng mit den Mitarbeitern vor Ort zusammen. Wenn die Bandanlage zum ersten Mal eingeschaltet wird und die Kollegen sich freuen, dann ist das schon ein toller Moment.

 

 

Wie werden Sie in den Ländern empfangen, wenn Sie neue Pläne oder Vorgaben der Gruppe im Gepäck haben?


Wir fühlen uns überall sehr willkommen. Wir arbeiten ja mit allen im Team daran, dass die Prozesse rund laufen. Manche der erfahrenen Kollegen sind erst einmal zurückhaltend. Wir zeigen ihnen dann, dass wir wissen, wovon wir sprechen, und dass wir an gemeinsamen Lösungen interessiert sind. Das bricht immer schnell das Eis.

Swen Krüger

 

Seine Karriere bei GLS begann der Europa-Diplom Betriebswirt im Jahr 2000 als Assistent der Geschäftsführung in Deutschland. Später leitete er ein Depot und ein Distribution Center. Ab 2004 war er District Manager East und ab 2007 zusätzlich Managing Director von GLS Ireland. Seit drei Jahren leitet er nun die Corporate Field Operations von GLS.

Zum Seitenanfang