Berater aus Leidenschaft

Ob am Telefon oder direkt vor Ort: Als Senior Sales Representative hat Nikola Tot immer ein offenes Ohr für GLS-Kunden in Ober- und Niederösterreich. In der InSight erzählt er, was ihn täglich antreibt und was er an seiner Arbeit schätzt.

Kein Arbeitstag gleicht dem anderen. Wenn Nikola Tot in der Früh aufsteht, gehört das Wort „Routine“ nicht zu seinem Vokabular. „Als Vertriebsmitarbeiter bin ich viel unterwegs und treffe viele unterschiedliche Personen“, erklärt der gebürtige Kroate. „Diese Vielfalt erfordert oft unterschiedliche Vorgehensweisen und Flexibilität.“ 

 

Genau das reizt Nikola an seinem Job bei GLS Austria, denn der 34-Jährige liebt Herausforderungen. „Ich investiere viel Zeit in die Vorbereitung von Kundengesprächen“, sagt er.





 

„Wenn ich einen potenziellen Kunden von den GLS-Leistungen überzeugen kann, ist es für mich ein besonderes Gefühl.“

Nikola Tot, Senior Sales Representative

Seit sieben Jahren ist Nikola schon bei GLS Austria. Im Februar 2011 begann er seine Karriere als ParcelShops & Express Representative. Mittlerweile hat er sich zum Senior Sales Representative hochgearbeitet.

 

 

 

Immer up to date

 

Der Kontakt zu Transportunternehmern und deren Zustellfahrern bildet einen wichtigen Teil von Nikolas Arbeit. „Ich informiere mich regelmäßig in den Depots über aktuelle Entwicklungen. Nur so kann ich unseren Kunden bestmöglich beraten.“

 

Diesen Einsatz und seine individuelle Beratung schätzen seine Geschäftspartner sehr. „Zu vielen Kunden habe ich ein sehr gutes Verhältnis. Schlussendlich will ich immer gemeinsam mit dem Kunden die besten Optionen für seine Bedürfnisse finden“, sagt er. „Oft sprechen wir auch über private Themen oder Hobbys.“

 

Ein gemeinsames Thema ist dabei die Leidenschaft für den Fußball, denn Nikola ist SKN St. Pölten-Fan. „Ich bin in Traismauer bei St. Pölten aufgewachsen und gehe regelmäßig zu den Spielen ins Stadion. Ich freue mich jedes Mal über die gute Stimmung dort“, erzählt er. „Beim Fußball schauen oder Laufen habe ich Zeit, um meinen Kopf frei zu bekommen und abzuschalten.“

Liebe auf den ersten Blick

 

„Bei GLS habe ich ein sehr familiäres Umfeld gefunden, das mir Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltungsfreiräume gibt“, sagt Nikola. Und wenn er vom familiären Umfeld spricht, dann meint er das wortwörtlich. Bei GLS hat Nikola nämlich seine Frau Bettina kennen gelernt, die als Assistant District Sales Manager ebenfalls im Vertriebsteam arbeitet. „Ich habe sie zum ersten Mal bei meinem Vorstellungsgespräch gesehen“, sagt er. „Und ich habe mich sofort verliebt.“ Nur drei Monate nach dem ersten Treffen waren die beiden ein Paar.

Zum Seitenanfang